Die Classic-Alternative

LiveTicker-App

Version für Android

Hinweis: Die "alte" DCU-Liveticker-App für Android funktioniert NICHT mehr!

Spielpläne ...

... der Saison 2019/2020 veröffentlicht!

[ HIER ]

Rahmenterminplan

2019/20

Stand: 18.05.2019

__________________________

Altersklasseneinteilung

   

 

  Förderer der DCU-Kegeljugend

Das Präsidium ist den Mitgliedsverbänden, der Satzung und den sich daraus ableitenden Ordnungen verpflichtet. Es obliegt dem Präsidium, dass die Satzung und Ordnungen eingehalten werden.

 

Deutsche Meisterschaften Einzel der Senioren in Markranstädt

Im Verlauf des Qualifikationsdurchgangs am Samstag wurde festgestellt, dass Spieler, die als Lokalmatadoren für Markranstädt spielten, keine Spielberechtigung hatten. Grund war eine fehlerhafte Recherche durch die DCU im Vorfeld der Meisterschaft. Nachdem dieser Fehler offenkundig wurde, trat das Schiedsgericht, bestehend aus Referent Meisterschaften, Hauptschiedsrichter und einem Vizepräsidenten, zusammen. Der Fall wurde eingehend besprochen und das Schiedsgericht fällte sein Urteil: alle für den Finaltag qualifizierten Lokalmatadoren wurden aus dem Wettbewerb genommen. Den betroffenen Sportlern wurde dies im Anschluss mitgeteilt.

Unser besonderer Dank gilt dem Vereinsvorsitzenden von Markranstädt und vor allem den Sportlern, die diese Entscheidung sportlich und tapfer hinnahmen. Wir verneigen uns vor ihnen.


Deutsche Meisterschaften Senioren A Mannschaften in Plankstadt

Zu Beginn der Meisterschaft wurde bei der Anmeldung der Teams aus Mörfelden und Wiesbaden festgestellt, dass bei diesen zwei Mannschaften für Spieler keine schriftliche, durch deren Landesverband bestätigte Erklärung vorlag, dass diese Spieler der Altersklasse Senioren B bei den Senioren A Mannschaft mitspielen dürfen. Diese Erklärungen werden durch die Mitgliedsverbände erstellt und ausgegeben. Daraufhin trat das Schiedsgericht zusammen, bestehend aus Referent Meisterschaften, dem Hauptschiedsrichter und einem Vizepräsidenten. Die Entscheidung des Schiedsgerichts lautete, dass diese Spieler kein Startrecht haben. Insbesondere kommt hier der Punkt 14 der Durchführungsbestimmungen zur Anwendung, wonach klar definiert ist, dass die Voraussetzung für das Startrecht nun mal eine durch den Landesverband bestätigte Erklärung vorliegen muss. Ein Antreten außer Konkurrenz kam somit nicht in Frage, auch aus der Erfahrung Markranstädt heraus. Deshalb konnten zwei Mannschaften, Mörfelden und Wiesbaden mit jeweils nur fünf statt sechs Spielern antreten.

Wer sich die Ergebnislisten am Ende des Wettkampfes ansieht, stellt sicherlich fest, dass Mörfelden 352 Kegel für Platz 3 und 459 Kegel für Platz 1 gereicht hätten. Im Zweifel wären wir vor der grotesken Situation gestanden, dass eine Mannschaft zwar die meisten Kegel umgeworfen, aber nicht auf das Podest gedurft hätte.

An diesem Tage kam hinzu, dass gleich zu Beginn die Technik versagte und die ersten beiden Durchgänge per Hand geschrieben werden mussten; wer dies noch kennt, weiß, wie fehleranfällig so etwas sein kann.

Was sich an diesem Tag in unsere Erinnerung eingebrannt hat, war weder die Entscheidung des Schiedsgerichts, noch der Ausfall der Technik, sondern das Verhalten und die Aussagen Einiger vor Ort und danach in sozialen Medien, die sehr weit über ein erträgliches Maß hinausgingen. Es waren Beleidigungen und persönliche Angriffe, die sich zum Teil im strafrechtlich relevanten Bereich befanden. Wir werden dieses nicht dulden, es wird Konsequenzen haben.

 

Gespräche DCU/DKB/DKBC

Die letzten Gespräche fanden im Juni 2018 statt. Für die weiterführenden Gespräche 2019 haben die Verbände ihre Verhandlungsführer nominiert. Die DCU-Konferenz hat einstimmig einem Antrag zugestimmt, dass das Präsidium der DCU zielgerichtete Verhandlungen aufnehmen soll, die als mögliches Ergebnis das Zusammenführen des Kegelsports unter einem Dach zur Folge haben kann.

 

Das geschäftsführende Präsidium

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen