Die Classic-Alternative

 

 

 

LiveTicker-App

Version für Android

Leider konnte die App für iOS noch nicht im Store platziert werden. Sie ist fertig, jedoch hat sie Apple aus nicht nachvollziehbaren Gründen noch nicht freigegeben.

 

Hinweis: Die "alte" DCU-Liveticker-App für Android funktioniert NICHT mehr!

   

 

  Förderer der DCU-Kegeljugend

Termine 2019

Sportkonferenz

(für alle Mitgliedsverbände)

ab 10.00 Uhr

(Antragsfrist: 05. April 2019)

und

DCU-Konferenz

(für alle Mitgliedsverbände)

ab 14.00 Uhr

(Antragsfrist: 17. März 2019)

Samstag 18. Mai 2019

Keglerklause Mörfelden

Daimlerstr. 3

64 546 Mörfelden

 ---------------------------------------

Bundesligakonferenz

(für alle Bundesligaclubs)

Samstag 08. Juni 2019

(Pfingstsamstag)

um 12.00 Uhr

Kultur und Sporthalle

Zum Stadion 14

63 808 Haibach

Rahmenterminplan

 

2018/19

Stand: 15.01.2019

2019/20

Stand: 01.12.2018

__________________________

Altersklasseneinteilung

Das Entscheidungsturnier um den direkten Klassenerhalt bzw. den Abstiegsrelegationsplatz der 2. Bundesliga Süd der Männer zwischen den Mannschaften SG Fortuna Rodalben, Kegelfreunde Sembach und 1. HKO Young Stars Karlsruhe fand am 30. März 2019 ab 13.00 UHr in der Biedensandhalle Lampertheim statt.

Durch Punktgleichheit in der Tabelle sowie im direkten Vergleich hatten die Aspiranten der Gruppe Süd Männer Fortuna Rodalben, KF Sembach und HKO Young Stars Karlsruhe in einem der Relegation vorgeschalteten Entscheidungsspiel zu klären, wer direkt in der 2. Bundesliga verbleibt und wer am 13. April 2019 für seinen Klassenerhalt in der Abstiegsrelegation in Bad Langensalza eine zweite Chance erhält – zwei direkte Chancen standen offen.

Fortuna Rodalben blickt auf eine eher durchwachsene Saison zurück, da sich trotz junger Neuzugänge keine Leistungsträger etablieren konnten und das Team um Andreas Christ keinen Auswärtspunkt gutschreiben konnte.

Als Aufsteiger schnupperte KF Sembach das zweite Mal Bundesligaluft und konnte mit ein paar Neuzugängen durchaus mehr Sicherheit gewinnen. Für eine nachhaltige Konstanz, um auch auswärts punkten zu können, war aber der Lerneffekt noch zu gering.

Die HKO Young Stars dagegen hatten die Aufgabe, ungewohnt viele Abgänge und Verletzte unter ihren Leistungsträgern zu kompensieren. Zugänge und Rückkehrer verhinderten nicht nur den Abstieg, sondern lassen die Karlsruher auch ambitioniert in die Zukunft sehen.

Mit Chris Dambacher (986) im Start legte Karlsruhe die Messlatte gleich sehr hoch und setzte sich mit 1888 an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Sembach 1818 lag allerdings nur 70 Kegel dahinter, während Rodalben (1762) mit leichtem Fehlstart 56 auf Sembach und 126 auf die Young Stars verlor. Mit starker Mittelachse (1922) Marco Eidmann (954) und Marko Gasparac (968) agierten die Young Stars weiter an der Spitze, während sich Sembach (1829) und Rodalben (1820) nur wenig voneinander absetzen konnten. Mit 3810 Zählern in Front setzte sich Karlsruhe weiter von seinen Verfolgern ab. Zwischenstand: 163 Kegel auf Sembach (3647) und 228 auf Rodalben (3582) – eine Vorentscheidung? Ja und nein. Während HKO in der Schlussphase mit leichten Schwächen kämpfte (1788), gingen die Verfolger dagegen auf die Überholspur. Für Rodalben (1927) stellte Andreas Christ (1020) die Anzeige vierstellig und das Sembacher Schlusspaar (1965) Lukas Lamnek (965) und Sven Hien (1000) ließ alle Augen ihrer mitgereisten Fans leuchten.

Auch wenn HKO das Feld lange anführte, haben alle Mannschaften jederzeit sportlichen fairen Kampfgeist gezeigt und am Ende die Rangfolge doch noch modifiziert.

In der Schlussbilanz gehen die zwei vakanten Tabellenplätze an HKO Young Stars (5598) und Kegelfreunde Sembach (5612), die die Karlsruher auf der Zielgerade sogar noch einholten. Fortuna Rodalben (5509) fehlten am Ende 89 Kegel zum direkten Klassenerhalt, so dass sie in Bad Langensalza in der Relegation starten.

Spielbericht 1        Spielbericht 2

Die Clubs 1. HKO Young Stars Karlsruhe und Kegelfreunde Sembach verbleiben in der 2. Liga. SG Fortuna Rodalben muss in die Verlängerung gegen die Neuntplatzierten KSC Ffm.-Bockenheim und KSV RW Zöllnitz aus den 2. Ligen Mitte und Nord am 13. April 2019 in Bad Langensalza beim Abstiegsrelegationsturnier.

Seite zurück  Set 1/3  Seite vor
img_0278.jpg
img_0279.jpg
img_0280.jpg
img_0281.jpg
img_0282.jpg
img_0285-1.jpg
img_0288-1.jpg
img_0295-1.jpg
img_0305-1.jpg
img_0310-1.jpg
img_0317-1.jpg
img_0319-1.jpg
img_0322-1.jpg
img_0325.jpg
img_0329-1.jpg
img_0335.jpg
img_0341-1.jpg
img_0344.jpg
img_0348-1.jpg
img_0354.jpg
img_0359-1.jpg
img_0364-1.jpg
img_0368-1.jpg
img_0369-1.jpg


Beitrag erstellt: Rüdiger Appel
Text und Bilder: Astrid Herger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen