Die Classic-Alternative

 

 

 

LiveTicker DCU-Pokal

LiveTicker-App

Version für Android

Hinweis: Die "alte" DCU-Liveticker-App für Android funktioniert NICHT mehr!

 

Termine 2020

Ausserordentliche

Bundesligakonferenz

(für alle Bundesligaclubs)

Faschingssamstag

22. Februar 2020

um 12.00 Uhr

Biedensandhalle

Weidweg 6

68 623 Lampertheim


Sport-Konferenz

(für alle Sportverantwortliche

der Mitgliedsländer)

18. April 2020

um 10.00 Uhr

anschliessend

DCU- Konferenz

(für alle Mitgliedsländer)

18. April 2020

ab ca. 14.00 Uhr

TuS Gerolsheim

An der Weet 2

67 229 Gerolsheim

Rahmenterminplan

2019/20

Stand: 25.11.2019

 

2020/21

Stand: 08.10.2019

__________________________

Altersklasseneinteilung

   

 

  Förderer der DCU-Kegeljugend

         Endergebnis Finale Frauen                            Endergebnis Finale Männer

 

 

 

Frauen erster Durchgang

Den Anfang machten am Sonntagmorgen die Frauen. Monika Humbsch (VK Ettlingen) hat das Startlos gezogen, so richtig gut geschlafen habe sie nicht, äußerte sie vor Spielbeginn. Für Plankstadt gingen Yvonne Schränkler und Jessica Foos auf die Bahn. Schon nach dem ersten Wechsel wurde klar, das gibt ein heißer Kampf, die ersten beiden Plätze mit derselben Kegelzahl, Plätze drei bis vier nur 27 Kegel Unterschied. Die Entscheidung zum Modus acht Spielerinnen und Spieler gleichzeitig auf die Bahn zu schicken, war die einzig richtige und die einzelnen Partien waren an Spannung kaum zu überbieten. Die ersten 500er fielen bereits in der Startgruppe. Stärkste Spielerin dieser Gruppe war Monika Humbsch (VK Ettlingen) mit 525 Kegel gefolgt von Dana Schmitt (TuS Gerolsheim) 514 Kegel und Yvonne Schränkler (SG BW/GH Plankstadt) 505 Kegel. Kann Plankstadt mit Blach/Amtsberg noch zulegen? Wie verkaufen sich Wagner und Biebinger aus Gerolsheim?

 

Männer erster Durchgang

Die Männer boten ebenfalls bereits von Beginn an tollen Kegelsport, Lukas Hausmann (SKV Hainhausen) wechselt mit 265 Kegel, Mike Heckmann (RW Sandhausen) mit 262, Simon Haas (RW Sandhausen) mit 261 Kegel. Somit lag Sandhausen (523) in Front vor dem SKV Hainhausen (517), VKC Eppelheim (503) und Olympia Mörfelden (461). Insgesamt fielen sechs 500er in dieser Partie, und der Deutsche DCU Rekord wurde erneut geknackt von Simon Haas (RW Sandhausen) 562 Kegel. Hat er länger Bestand als gestern? Weiterhin erzielten Holger Liebold (Olympia Mörfelden) 536 Kegel, Jürgen Cartharius (VKC Eppelheim) 530 Kegel, Mike Heckmann (RW Sandhausen) 509 Kegel, Lukas Hausmann (SKV Hainhausen) 508 Kegel, Daniel Aubelij (VKC Eppelheim) 502 Kegel. Zwischenstand vor dem Endspurt: es führte RW Sandhausen (1071) vor VKC Eppelheim (1032), Olympia Mörfelden (1010) und SKV Hainhausen (983)

Endspurt der Frauen

Nun folgte der Endspurt der Frauen und es gab ein heftiges Duell zwischen Gerolsheim und Plankstadt: Michaela Biebinger (TuS Gerolsheim) wechselt mit 290, sensationelle 133 Kegel ins Räumen, Stefanie Blach (SG BW/GH Plankstadt) mit 265 Kegel. Ettlingen (1453) gab die Führung somit vor den letzten 50 Kugeln ab an TuS Gerolsheim (1505), dahinter Plankstadt (1457) und Obernburg (1373). Mit den Gerolsheimerinnen Tina Wagner und Michaela Biebinger hatten Sabrina Amtsberg und Stefanie Blach keine leichte Aufgabe, Ettlingen noch in Schlagdistanz im Nacken. Herzschlagfinale! Mit nur sieben Kegel setzte sich die SG BW/GH Plankstadt gegen Gerolsheim durch. Hervorragendes Ergebnis in dieser Partie spielte Michaela Biebinger (TuS Gerolsheim) mit 520 Kegel, gefolgt von Sabrina Amtsberg (SG BW/GH Plankstadt) 504 Kegel, Stefanie Blach (SG BW/GH Plankstadt) 503 Kegel und Bianca Schneider (KF Obernburg) 500 Kegel.

DCU Pokalsieger 2016 SG BW/GH Plankstadt

Somit krönten die Plankstädterinnen ihr Erfolgsjahr nach dem Deutschen Meistertitel mit dem DCU Pokal Sieg mit insgesamt 1967 Kegel. Im Finale war Mannschaftsbeste mit 505 Kegel Yvonne Schränkler vor ihren Kolleginnen Amtsberg (504) und Blach (503) Jessica Foos spielte heute 455 Kegel. Zweiter Platz für TuS Gerolsheim mit 1960 Kegel, Mannschaftsbeste heute Michaela Biebinger (520), Dana Schmitt (514) Tina Wagner(481) und Lisa Köhler (445). Auf Platz drei mit 1929 Kegel Vollkugel Ettlingen mit 1929 Kegel, Monika Humbsch 525, Madeleine Betz 481, Silvija Crncic 464 und Michaela Heidl 459 Kegel. Die Kegelfreunde Obernburg belegen mit 1855 Platz vier, hier war Bianca Schneider mit 500 Kegel Mannschaftsbeste, Julia Hock 488, Silvia Fischer 447, Jennifer Fischer/Sophia Kopp 398.

Endspurt der Männer

Auch hier wurde nach den ersten 50 Kugel die Plätze getauscht, Sandhausen (1605) übernahm die Führung trotz der sagenhaften 316 Kegel seitens Jan Jacobsen (VKC Eppelheim – 1595) im ersten Durchgang. Busse und Cunow zeigten zwei geschlossene Leistungen mit 268 und 266 Kegel. Dünne 10 Kegel trennten die beiden im Schlussspurt. Olympia Mörfelden (1490) lag weitere 5 Kegel dahinter, der SKV Hainhausen noch in Schlagdistanz mit 1471 Kegel. Jacobsen kämpft und spielt genial, schafft der VKC noch den Sprung aufs oberste Treppchen? Hainhausen feuerte ihre Mannschaft an, super Stimmung. Nach den Vollen lag der VKC wieder in Front, kann Sandhausen nochmal drehen? Hält der morgendliche Rekord von Simon Haas? Nein! Jan Jacobsen (VKC Eppelheim) knackte diesen erneut mit sagenhaften 581 Kegel und verteidigte den ersten Platz.

DCU Pokalsieger 2016 VKC Eppelheim

Mit 2110 Kegel vor RW Sandhausen 2080, Olympia Mörfelden 2042 und SKV Hainhausen 1971 Kegel. Im letzten Durchgang neben Jan Jacobsen weitere hochklassige Ergebnisse: Dieter Nielsen (Olympia Mörfelden) 524 Kegel, Sören Busse (RW Sandhausen) 518 Kegel, Dominik Menke (SKV Hainhausen) 509 Kegel, und Stefan Beck (Olympia Mörfelden) 508 Kegel

Bilder Finaltag im DCU-Pokal 2015/2016

{vsig}15-16/pokal2016/finale_2016/bilder_finale{/vsig}

Bilder Siegerehrung DCU-Pokal 2015/2016

{vsig}15-16/pokal2016/finale_2016/bilder_finale/siegerehrung{/vsig}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen