Die Classic-Alternative

 

 

 

LiveTicker-App

Version für Android

Hinweis: Die "alte" DCU-Liveticker-App für Android funktioniert NICHT mehr!

 

Termine 2020

Ausserordentliche

Bundesligakonferenz

(für alle Bundesligaclubs)

Faschingssamstag

22. Februar 2020

um 12.00 Uhr

Biedensandhalle

Weidweg 6

68 623 Lampertheim


Sport-Konferenz

(für alle Sportverantwortliche

der Mitgliedsländer)

18. April 2020

um 10.00 Uhr

anschliessend

DCU- Konferenz

(für alle Mitgliedsländer)

18. April 2020

ab ca. 14.00 Uhr

TuS Gerolsheim

An der Weet 2

67 229 Gerolsheim

Rahmenterminplan

2019/20

Stand: 25.11.2019

 

2020/21

Stand: 08.10.2019

__________________________

Altersklasseneinteilung

   

 

  Förderer der DCU-Kegeljugend

Die Meisterschaften sind eröffnet! Pünktlich um 07.45 Uhr begrüßte Rüdiger Appel (Referent Deutsche Meisterschaften), Walter Schlappner vom VLK Lampertheinm sowie Sören Mörstedt als Hauptschiedsrichter alle Teilnehmer, Zuschauer und Fans zu den 4. DCC Einzelmeisterschaften 2016 der Senioren-innen A+B+C auf den Kegelbahnen in Lampertheim.

 

Neuer Deutscher Einzel-Rekord bei den Seniorinnen B mit 485 Kegel (319/166/6) durch Christiane Kirsch vom KV Aschaffenburg!!

Neuer Deutscher Einzel-Rekord bi den Senioren B mit 521 Kegel (338/183/0) druch Roland Walther vom TuS Gerolsheim!!

Neuer Deutscher Einzel-Rekord bei den Senioren C mit 475 Kegel (308/167/2) durch den Titelverteidiger Peter Ditschinger vom VLK Lampertheim !!

 

 

STARTBUCH

 

 

Nachdem Stephan Michel (SKV Mörfelden/Hessen) den Reigen der Senioren A bereits im ersten Startdurchgang mit 490 Kegeln auf eine hohe Messlatte legte, war nicht zu erahnen, dass es schlussendlich „nur“ zu Platz 7 reichen würde. Die letzten Starterreihen zeigten fast durchweg Traumergebnisse, unter anderem mit dem Clubkollegen und Titelverteidiger Jürgen Fleischer (497), Volker Huschka vom KSV Am Anger Kölleda/Thüringen (498) und Dieter Nielsen vom SKV Mörfelden/Hessen (509). Den Spitzenplatz eroberte sich Detlef Kowalczyk von der SV Eintracht Boilstädt/Thüringen mit 510 Kegeln. Für einen Finalplatz waren mindestens 467 Kegel (Dieter Komurka vom KV Riederwald/Hessen) erforderlich.

Bei den Seniorinnen A reservierte sich Martina Scherer vom KV Ober-Wöllstadt/Hessen den letzten Finalplatz mit 429 Kegeln. Auf den oberen vier Plätzen versammeln sich auf Schlagdistanz Michaela Kneusslin vom KV Hemsbach/Baden mit 486, Martina Lehr vom KV Hockenheim/Baden mit 485, Sirikit Bühler vom KV Eppelheim/Baden mit 475 und Gabi Kleinod von der TSG Haßloch/Rheinhessen-Pfalz mit 475 Kegeln, so dass ein vorderer Platz nur mit dem Straucheln einer der Führenden zu erreichen sein dürfte.

Ebenfalls ein äußerst starkes Teilnehmerfeld stellten die Senioren B. Den letzten Finalplatz reservierte sich Paul Jung von der TSG Haßloch/Rheinhessen-Pfalz mit 440 Kegeln. Auch hier wurde im letzten Durchgang die Führenden neu gemischt. Roland Walther vom TuS Gerolsheim/Rheinhessen-Pfalz setzte sich mit 521 Kegeln an die Spitze. Dicht gefolgt von Herbert Janisch vom KV Sandhausen/Baden mit 499 und Roland Schlimper vom KV Wolfsburg/Niedersachsen mit 497. Hier könnte es im Finale durchaus noch Überraschungen geben.

Äußerst souverän übernahm Christiane Kirsch vom KV Aschaffenburg/Hessen mit 485 Kegeln die Spitzenposition bei den Seniorinnen B vor Ruth Münzenberger vom VLK Lampertheim/Baden mit 444 und Rosmarie Eser vom KV Aschaffenburg/Hessen mit 443 Kegeln. Das Finalfeld schließt Erika Herberg vom KV Leimen/Baden mit 415 Kegeln ab. Aufgrund des recht geschlossenen Feldes kann der Finaltag noch Verschiebungen ergeben.

Bei den Senioren C übernahm Peter Ditschinger vom VLK Lampertheim/Baden die Führung und knackte mit 475 Kegeln gleichzeitig den bestehenden Rekord von Manfred Rohr vom SpVgg 06 Ketsch/Baden über 466 Kegel. Mit nur zwei Kegeln Abstand folgt Dieter Rackow von der TSG Haßloch/Rheinhessen-Pfalz (473). Schon etwas auf Distanz liegt Rüdiger Schneider vom KV Sandhausen/Baden mit 439 Kegeln auf Platz 3. Mit 425 Kegeln rutschte Helmut Rötzel von der SG Frankfurt-Bockenheim auf den letzten Finalplatz.

Einen weiteren Rekord knackte Karin Müller vom VLK Lampertheim/Baden und übernahm bei den Seniorinnen C die Führung mit 462 Kegeln. Das weitere Finalfeld führt Veronika Baumann vom VFK Friedberg /Hessen mit 435 Kegeln an. Renate Fornal vom KV Waldhof/Baden vervollständigt das Finale mit ihrer Vorlage von 405 Kegeln.

Texte: Astrid Herger/Rüdiger Appel

Bilder: Astrid Herger/Jens Bernhard/Rüdiger Appel

 Bilder Vorläufe

{vsig}15-16/dm_2016/senioren-innen_einzel/bilder-samstag{/vsig}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen