Die Classic-Alternative

 

 

 

LiveTicker-App

Version für Android

Leider konnte die App für iOS noch nicht im Store platziert werden. Sie ist fertig, jedoch hat sie Apple aus nicht nachvollziehbaren Gründen noch nicht freigegeben.

 

Hinweis: Die "alte" DCU-Liveticker-App für Android funktioniert NICHT mehr!

 

 

   

 

  Förderer der DCU-Kegeljugend

Termine 2018

DCU-Sportkonferenz

(nicht für Bundesligaclubs!!)

Samstag, 14. April 2018

Beginn: 10.00 Uhr

SG Dittelbrunn

Marienbachzentrum

Am Steinig 1

97 456 Dittelbrunn

Antragsfrist: 02.03.2018

DCU-Konferenz

Samstag, 14. April 2018

Beginn: 14.00 Uhr

(nach der Sportkonferenz)

Antragsfrist: 13.02.2018

 

Bundesligakonferenz

Sonntag, 10. Juni 2018

 

Rahmenterminplan

 

2017/18

Stand: 01.09.2017 

_________________________ 

Altersklasseneinteilung

Deutsche Meistertitel für VWSK Wiesbaden und KV Aschaffenburg bei der U14, bei den U18 spielten sich SKC Monsheim und nochmal der KV Aschaffenburg an die Spitze.

Pünktlich eröffneten Jens Bernhard (DCU Vizepräsident Verwaltung), Joachim Hock (DCU Vorsitzender Jugend), Peter Kartsch (Hauptschiedsrichter) und Joachim Nolte (2. Vositzender KBV Kelsterbach) die 1. DCC Mannschaftsmeisterschaft der Jugend. Kelsterbach agierte als Ausrichter das zweite Mal für eine Deutsche Meisterschaft.

Als erste Mannschaftsmeisterschaft im Jugendbereich war es im Vorfeld für Teilnehmer und Veranstalter schwierig, mögliche Favoriten einzuschätzen. Also sollte sich erst im Laufe des Tages zeigen, wer die Nase vorn haben könnte. So mancher Teilnehmer ist bereits mit dem Vorsatz, eine Medaille mit nach Hause zu bringen, angereist – sollte sich dieser Wunsch erfüllen?

Von Beginn an zeichnete sich die Veranstaltung durch gelöste Stimmung und stimmgewaltige Unterstützung aus. Auch die Leistungen ließen nicht zu wünschen übrig, bereits in den ersten Durchgängen wurden gute Ergebnisse gespielt.
Als Kehrseite der Medaille stellten sich die anspruchsvollen Plattenbahnen durchaus als Aufgabe heraus, so dass einige Starter unter ihren Möglichkeiten blieben.

Zur offiziellen Eröffnung begrüßten Peter Kartsch, Rolf Elshoff (Landesfachwart Classic BKBV), Joachim Hock, Manfred Ockel (Bürgermeister der Stadt Kelsterbach), Jens Bernhard, Katia Adams (1. Vorsitzende KBV Kelsterbach), Hans-Peter Fink (Präsident Landesverband Hessen) und Jörg Engel (Präsident Landesverband Hessen/Sektion Classic) die Teilnehmer, Fans und Gäste.

U 14 weiblich

Bei den Mädels setzte Celine Wetzel bereits im Start mit sehenswerten 459 Kegel das erste Ausrufezeichen für Wiesbaden. Im Übrigen gestaltete sich das Starterfeld vorübergehend ausgeglichen, bis sich ein Viererfeld als Anwärter auf die Treppchenplätze herauskristallisierte. Mit 1216, 1163, 1178 und 1161 hatten sich Wiesbaden, Haßloch, Aschaffenburg 1 und Nußloch von Aschaffenburg 2 (1051), Hockenheim (1061) und den Matadoren aus Kelsterbach (1015) deutlich abgesetzt.

Aschaffenburg 1 konnte im letzten Durchgang nicht mehr eingreifen, sondern nur zuschauen und hoffen, ob die letzten Starter der Mitfavoriten das vorgelegte Gesamtergebnis von 1580 überspielen würden.

Während Alisha Striehl mit ebenfalls sehenswerten 459 ihre Farben vom TSG Haßloch von Bronze zu Silber führte, festigten Kira Nießners 404 dem KV Nußloch Platz 4; Aschaffenburg 1 rutschte damit von Platz 2 auf 3. Gleichzeitig klärte Jessica Klattig mit sehenswerten 438 für den VWSK Wiesbaden unangefochten den Titel.

U 14 männlich

Schon in der Starterachse setzten sich aus dem Teilnehmerfeld die möglichen Titelaspiranten ab. Mit 441 lotste Dennis Karl seinen KV Plankstadt (797) in Richtung der Medaillenränge, weiterhin dicht gefolgt vom Gotha (802), Eppelheim (813), Wiesbaden (796) und Aschaffenburg 2 (788) – hier war noch alles offen. Wenn im Vorfeld gemunkelt wurde, Aschaffenburg sei ein schwerer Gegner, bestätigte Jannik Nusdorfer den Favoritenstatus mit reizvollen 462. Jetzt hatte Aschaffenburg (1250) vor Eppelheim (1219) Plankstadt (1171) und Wiesbaden (1164) die Nase vorn, was der Schlussakkord von Patrick Lüftner mit 438 nochmals unterstrich.

Der amtierende Deutsche Einzelmeister, Yannik Knodel, zelebrierte auf den durchaus schwierigen Bahnen gekonnte 446 und führte damit seinen KV Plankstadt noch auf Silberkurs – vorbei an den Eppelheimer Buben. Lukas Reisenbüchler konnte trotz ansprechender 433 Wiesbaden um knappe 8 Punkte nicht mehr aufs Treppchen führen.

Mit gesamten 1688 und einem Vorsprung von 71 Kegeln verwies Aschaffenburg 2 die Konkurrenz aus Baden deutlich auf die Plätze.

Dieser spannende Fight wurde jederzeit mit lautstarken Anfeuerungen unterstützt, so dass über mangelnde Stimmung nicht zu klagen war.

Bei der Siegerehrung überreichten Jens Bernhard, Katia Adams, Joachim Hock und Christel Bach Medaillen, Urkunden, Blumen und den Wanderpokal und beendeten die Veranstaltung pünktlich mit dem Sportgruß sowie der Nationalhymne.

Astrid Herger/Gaby Rühle


Endergebnissliste 1. DCC Mannschaftsmeisterschaft 2014 U 14 weiblich und männlich in Kelsterbach

 


Mit pünktlicher Eröffnung durch das DCU-Präsidium startete der zweite Wettkampftag der 1. DCC Mannschaftsmeisterschaft mit den U 18 Disziplinen.

U 18 weiblich
Das Spiel dauert bis zur letzten Kugel - Heltersberg verweist Wiesbaden auf der Zielgeraden auf Platz 4 und Monsheim fängt Aschaffenburg ein

Vom Start weg legte Jennifer Blickle mit 438 die Messlatte recht hoch und verschaffte ihrem KV Aschaffenburg einen Vorsprung von 21 Punkten zur Konkurrenz. Im zweiten Durchgang startete Jennifer Hensel mit 449 durch und setzte ihre Keglergilde Heltersberg deutlich mit 56 Punkten in Front. Laura Nusdorfer konterte mit sehenswerten 478 und verschaffte den Aschaffenburger Mädels wieder eine klare Führung. Im weiteren Verlauf wurde mit durchweg hochkarätigen Ergebnissen deutlich, dass die Medaillen hart umkämpft werden. Den Schlusspunkt für Aschaffenburg setzte Jasmin Fleischhauer mit 456; für den KV Neulußheim I zog Annabel Raupp mit 450 zwar nach, konnte die Vorlage aber nicht ganz erreichen.

Gleichzeitig trumpften Janina Dreßler (455) und Sophie Agricola (428) für den VWSK Wiesbaden auf und reihten sich hinter Heltersberg ein.

Im zweiten Tagesabschnitt machten Nina Lipka (442) und Lea Beitz (467) eindrucksvoll deutlich, dass mit dem SKC Monsheim auf alle Fälle zu rechnen ist. Würden die vorgelegten 1742 jetzt fallen?

Mit eisernen Nerven standen Jana-Lena Hafke (410) und Sandra Breyvogel (447) ihrer Startpaarung in nichts nach und sicherten schlussendlich mit 1766 Gold für Monsheim.

U 18 männlich
Für Edelmetall müssen mindesten 1800 fallen - Aschaffenburg toppt überragende Dreieichenhainer – Eppelheim und Kuhardt fighten um Platz 3

Auf den Parallel-Bahnen legten die Buben von Anfang an noch eine Schippe drauf, so dass sich der geneigte Zuschauer fragen konnte „was kann noch kommen?“ Mit beeindruckenden 486 setzte Lukas Hausmann für den TV Dreieichenhain das erste Highlight. Dem standen in keinster Weise Marcel Bachert (KV Pirmasens) mit 484 und Alexander Marcion (als Matador für Kelsterbach) mit 465 nach. Für Dreieichenhain packte Lukas Hohmann 472 drauf – Fazit: ein deutliches Polster von 86 Punkten. Aber auch Yannik Seib ließ sich nicht lumpen und glänzte mit 478 für Kelsterbach. Last but not least rundete Patrick Schaffarczyk (463) das hervorragende Endergebnis von 1860 für Dreieichenhain ab   Platz 1 mit 142 Kegeln Vorsprung.

Was sich als hochkarätiger Fight auf den Bahnen darbot, formierte sich im Zuschauerraum als leidenschaftliche Unterstützung zwischen der „schwarz-gelben Wand“ für Kuhardt und der „rot-weißen Wand“ für Aschaffenburg.

Hiervon getragen brillierte Max Väthjunker mit tagesbesten 493 und auch Lucas Freys 468 trugen zu einem ansehnlichen Vorteil für die „Rot-Weißen“ bei. Mit einer nicht minder ansehnlichen, geschlossenen Mannschaftsleistung hatten auch die Buben vom KSV Kuhardt I und KV Eppelheim ein Wörtchen mitzureden, bis Patrick Himmer nervenstark den Schlusspunkt mit 479 setzte. Damit war Silber für Dreieichenhain, Gold für Aschaffenburg und Bronze für den KV Eppelheim geklärt. Nur knapp wurden die „Kuhardter Schwarz-Gelben“ auf Platz 4 verwiesen.

Auch an diesem Tag war unschwer zu erkennen, dass die „Platte“ in Kelsterbach ihre ungeahnten Tücken hat.

Mit Ehrung der Sieger und Platzierten neigte sich dieser allzeit spannende Wettkampftag dem Ende zu.

Hans-Peter Fink (Präsident Landesverband Hessen), Jens Bernhard (Vizepräsident Verwaltung DCU), Manfred Ockel (Bürgermeister der Stadt Kelsterbach), Rolf Elshoff (Landesfachwart Classic BKBV), Achim Rühle (Stellvertreter Jugend DCU), Katia Adams (1. Vorsitzende KBV Kelsterbach) und Joachim Hock (Vorsitzender Jugend DCU) dankten allen Teilnehmern, Fans, Gästen sowie dem ausrichtenden Verein und beendeten die Veranstaltung mit der Nationalhymne.

 


Endergebnissliste 1. DCC Mannschaftsmeisterschaft 2014 U 18 weiblich und männlich in Kelsterbach


 

Carmen Nimis-Nießner (Nußloch)
Wir sind enttäuscht von der Platzierung, aber alle vier sind unter ihren Möglichkeiten geblieben, von daher gleicht es sich aus.

Rainer Aulbach (Aschaffenburg)
Wir haben uns gründlich auf Plattenbahnen vorbereitet. Wir haben versucht, Druck hinter die Kugel zu bringen der Erfolg gibt uns recht. Gerne hätte ich eine geschlossenere Mannschaftsleistung gehabt, aber Kritik zu üben als deutscher Meister wäre vermessen.

Alfred Albutat (Wiesbaden)
Mit dem 1. Platz habe ich gerechnet; das war mein Ziel. Mit den Mädels auf das Podest zu kommen, wäre eine Überraschung gewesen; von daher bin ich mit dem 4. Platz voll zufrieden.

Kommentar aus dem Zuschauerraum
Eine phantastische Veranstaltung, die ich in dieser Form noch nicht erlebt habe. Klasse Organisation, großartiges Flair, fabelhafte Stimmung ein großes Lob an die Ausrichter. Bitte geben Sie das weiter.


Fotos der U18-Mannschaften

Seite zurück  Set 1/14  Seite vor
dsc_1518.jpg
dsc_1519.jpg
dsc_1520.jpg
dsc_1521.jpg
dsc_1522.jpg
dsc_1523.jpg
dsc_1524.jpg
dsc_1525.jpg
dsc_1526.jpg
dsc_1527.jpg
dsc_1528.jpg
dsc_1530.jpg
dsc_1531.jpg
dsc_1534.jpg
dsc_1536.jpg
dsc_1537.jpg
dsc_1539.jpg
dsc_1540.jpg
dsc_1541.jpg
dsc_1542.jpg
dsc_1543.jpg
dsc_1544.jpg
dsc_1545.jpg
dsc_1546.jpg

Fotos der U14-Mannschaften

Seite zurück  Set 1/17  Seite vor
dsc_1316.jpg
dsc_1317.jpg
dsc_1318.jpg
dsc_1319.jpg
dsc_1320.jpg
dsc_1321.jpg
dsc_1322.jpg
dsc_1323.jpg
dsc_1326.jpg
dsc_1327.jpg
dsc_1329.jpg
dsc_1330.jpg
dsc_1331.jpg
dsc_1332.jpg
dsc_1333.jpg
dsc_1334.jpg
dsc_1338.jpg
dsc_1339.jpg
dsc_1341.jpg
dsc_1342.jpg
dsc_1344.jpg
dsc_1348.jpg
dsc_1349.jpg
dsc_1350.jpg